Thea­ter­acker – Stra­ßen­thea­ter im Kas­ta­ni­en­gar­ten

Mitt­woch | 10.7. | 19 Uhr | Ein­lass ab 18:30 Uhr
Ein­tritt frei – Aus­tritt mit Hut

In lau­schi­ger Bier­gar­ten­at­mo­sphä­re prä­sen­tie­ren groß­ar­ti­ge Straßentheaterkünstler*innen ihre brand­neu­en Pro­gram­me – noch vor der eigent­li­chen Pre­mie­re.
bei schlech­tem Wet­ter im Saal

Pol­Pet: “The Fish“
Zwei See­leu­te wol­len einen ganz spe­zi­el­len Fisch fan­gen. Doch als sie ihn fin­den, wider­steht er ihren immer selt­sa­me­ren Ver­su­chen ihn zu fan­gen beharr­lich. Das Tea­ter Pol­Pet aus Slo­we­ni­en zeigt ein absur­des musi­ka­li­sches Thea­ter und schafft es in kur­zer Zeit sehr viel zu erzäh­len, ohne zu spre­chen.

zir­ka trollop: “Rei­sen mit Tra­pez – Fly­ing and Fal­ling in Love”
Zir­kus-Tri­lo­gie frei nach Kaf­ka
Anja Ges­sen­hardt und Jana Korb sind eine Trapezkünstlerin, die den Boden flieht, eine Zir­kus­di­rek­to­rin, die allen Grund zur Beun­ru­hi­gung hat, und eine Büh­nen­ar­bei­te­rin, die sich in ein Bild ver­liebt.
Drei­mal die­sel­be Geschich­te ver­schie­den erzählt. Drei­mal Zir­kus – akro­ba­ti­sche Lesung auf dem Tra­pez und an der Ver­ti­kal­stan­ge. Drei­mal Kaf­ka – humor­voll, artis­tisch und ein klei­nes biss­chen exis­ten­zi­ell.