1. Start­sei­te
  2. Aktu­el­les
  3. Aktu­el­le Infos

Aktu­el­le Infos

31.1.2023

Lie­be Besu­che­rin­nen, lie­be Besucher!

in die­sem Jahr gibt es wie­der eine Orts­be­spie­lung unter der Regie von Kat­rin Orth (Musik­thea­ter Lupe). Die­se beginnt bei uns am Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus und führt zum Osna­brü­cker Hafen. Sie lau­tet “Hafen­sicht”.
Für die­se Pro­duk­ti­on suchen wir Geschich­ten rund um den Osna­brü­cker Hafen. Das mul­ti­me­dia­le Thea­ter­stück wird an den Ori­gi­nal­schau­plät­zen am Hafen auf­ge­führt. 
Ins­be­son­de­re suchen wir Geschich­ten zu den Spei­chern am Hafen (sowohl zu der Zeit des 2. Welt­krie­ges als auch wäh­rend der Zeit der Nut­zung durch das bri­ti­sche Mili­tär als „Roberts Baracks“) und zur Win­kel­hau­sen-Kaser­ne in Osnabrück.

Wer kennt jeman­den, der/die dort sta­tio­niert war oder dort gear­bei­tet hat? 
War jemand selbst dort tätig? Wir suchen Geschich­ten über Men­schen, die sich kri­tisch und enga­giert ver­hal­ten haben. Die Beson­de­res erlebt haben. Gibt es noch Tage­bü­cher von Groß­el­tern oder ande­ren Bekann­ten, die nach dem 1.Weltkrieg dort mili­tä­risch aus­ge­bil­det wur­den? Urgroß­vä­ter, die am Kanal­bau betei­ligt waren?

Wir freu­en uns auf Ihre/Eure Mail: info@piesberger-gesellschaftshaus.de !

Übri­gens waren der Pies­ber­ger Hafen und der Stich­ka­nal zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts wich­tig für den Ver­sand sämt­li­cher Pro­duk­te der Pies­ber­ger Stein­in­dus­trie.
Heu­te hat die­se Ver­bin­dung eine zusätz­li­che Bedeu­tung: Von der Innen­stadt aus läuft ein kul­tu­rel­les Band über den Osna­brü­cker Hafen zum Piesberg.

.….….….….….….….….….….…..

Da wir Ener­gie ein­spa­ren müs­sen, fin­den im Janu­ar und Febru­ar nur weni­ge Ver­an­stal­tun­gen statt. Aber es gibt Kul­tur drau­ßen auf dem Berg:
Unter dem Mot­to Tanz auf dem Vul­kan kön­nen Sie neue Tex­te auf dem Pies­ber­ger Traum­pfad lesen.
Wir emp­feh­len Ihnen auch den Rund­wan­der­weg “kulT­OUR Pye”. Hier kön­nen Sie über QR-Codes Musik, Geschich­ten und hin­ter­grün­di­ge Infos abrufen.

.….….….….….….….….….….…..

Für pri­va­te Fei­ern gibt es im Jahr 2023 nur noch ganz weni­ge freie Ter­mi­ne. Für Tagun­gen etc. gibt es dage­gen an Werk­ta­gen noch Mög­lich­kei­ten. Spre­chen Sie uns dazu ger­ne an.

Unser Info­bü­ro ist diens­tags und frei­tags von 17 bis 19 Uhr besetzt und tele­fo­nisch erreich­bar unter 0541 – 120 88 88.
Soll­te dann nicht gleich jemand direkt erreich­bar sein, wird gera­de auf der ande­ren Lei­tung gespro­chen.
Sie kön­nen uns auf unse­rer Anrufbeantworter*in eine Nach­richt hin­ter­las­sen. Oder Sie schrei­ben uns eine Email an: info@piesberger-gesellschaftshaus.de.
In drin­gen­den Fäl­len mel­den wir uns kurz­fris­tig zurück.

Auch wir haben den Akti­ons­tag des Bünd­nis­ses gegen Hass und Het­ze unter­stützt. Hier gibt es nähe­re Infos: http://www.respekt-os.de. 
Das Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus ist ein Teil von “Die Vie­len”. Hier lesen Sie die Osna­brü­cker Erklä­rung: https://dievielen.de/erklaerungen/osnabruecker-erklaerung.

Mit herz­li­chen Grü­ßen aus dem Gesell­schafts­haus,
Ihre und Eure
Piesberger*innen