Ver­ein & Kul­tur­kon­zept

1994 wur­de der Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus e.V. mit dem Ziel gegrün­det, das tra­di­ti­ons­rei­che Gesell­schafts­haus kul­tu­rell wie­der­zu­be­le­ben und Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen in den Berei­chen Thea­ter, Musik, Tanz durch­zu­füh­ren.

Der Ver­ein för­dert die kul­tu­rel­le Bil­dung und ermög­licht Pro­jek­te, Semi­na­re und Werk­stät­ten.
Das Gesell­schafts­haus ver­steht sich sowohl als Kul­tur-Dienst­leis­ter als auch als Ent­wick­ler eige­ner Kul­tur-Pro­jek­te.

Das Gesell­schafts­haus för­dert das Bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment. Der Ver­ein stellt Räum­lich­kei­ten für ehren­amt­li­che Tätig­kei­ten zur Ver­fü­gung. Aber auch im Ver­ein selbst kann jede Frau / jeder Mann sich ehren­amt­lich betä­ti­gen, z.B. bei der Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tun­gen oder bei den Bau­hel­fern.

Wie der Name “Gesell­schafts­haus” schon ver­spricht, spie­len das Gesel­li­ge, die Kom­mu­ni­ka­ti­on, der Aus­tausch und die Ver­stän­di­gung zwi­schen den Genera­tio­nen und Natio­nen eine Haupt­rol­le.

Das Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus ist heu­te eine beson­de­re Kul­tur­ein­rich­tung, denn vie­le Ver­an­stal­tun­gen, wie Thea­ter­in­sze­nie­run­gen oder Musik­im­pro­vi­sa­tio­nen, wer­den eigens für den his­to­ri­schen Saal kon­zi­piert. Ande­re, z.B. Tan­go­kon­zer­te, wer­den auf­grund des beson­de­ren Ambi­en­tes spe­zi­ell für die­sen aus­ge­wählt, so dass sich Raum und Ver­an­stal­tung ide­al ergän­zen. Auch für das Außen­ge­län­de ent­wi­ckeln Künst­le­rIn­nen außer­ge­wöhn­li­che Insze­nie­run­gen.
Neben den jähr­lich ca. 50 Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen im Saal und im Außen­raum bie­tet das Gesell­schafts­haus 15 bis 20 Work­shops (Chor­mu­sik, Stein­bild­haue­rei, Kreistanz, Thea­ter für Eltern und Kin­der etc.) und 15 wöchent­lich statt­fin­den­de Ange­bo­te – von Tan­go Argen­ti­no über Tanz­thea­ter und Trom­meln auf Con­gas bis zu Expe­di­tio­nen rund um den Pies­berg.

Das Gesell­schafts­haus hat seit mehr als 140 Jah­ren die Funk­ti­on eines kul­tu­rel­len Zen­trums. Wir freu­en uns, die­se so erfolg­rei­che Tra­di­ti­on fort­zu­füh­ren und jähr­lich mehr als 50.000 (!) Gäs­te begrü­ßen zu dür­fen!

Das Team des Pies­ber­ger Gesell­schafts­hau­ses:

  • Sascha Adam
    Info-Büro, Ver­an­stal­tungs­mit­ar­beit
  • Gun­nar Kähl­ke
    Geschäfts­füh­rung, Kul­tur­pro­gramm
  • Imke Wede­mey­er
    Geschäfts­füh­rung, Son­der­pro­jek­te, Gas­tro­no­mie
  • Jan­nes Stroeve
    Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst

Cir­ca 25 Mini­job­ber arbei­ten in den Berei­chen Haus­meis­te­rei, Rei­ni­gung, Gas­tro­no­mie, Ver­mie­tungs­be­treu­ung, Ver­an­stal­tungs­be­treu­ung.
20 bis 30 Per­so­nen arbei­ten ehren­amt­lich für das Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus.
Fotos der Ver­an­stal­tun­gen pro­du­zie­ren Mari­an­ne Claus­mei­er, Josef Heyer, Mar­tin Lau­mei­er, Man­ja Mich­a­low­ski.

Den Vor­stand des Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus e.V. bil­den:

  • Ralf Sie­ben­and
  • Prof. Dr. Die­ter Trautz
  • Mari­an­ne Claus­mei­er
  • Hubert Goda