Neue Foto­aus­stel­lung FREIRÄUME.

Ein­mal im Jahr bie­tet das Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus ein The­ma an, zu dem Fotograf*innen – Pro­fis und Ama­teu­re –  ihre Fotos für eine Aus­stel­lung ein­rei­chen können.

In die­sem Jahr lau­te­te das The­ma „Frei­räu­me“. 171 Fotos wur­den ein­ge­reicht und 20 ausgewählt.

Sehr viel­fäl­tig wur­de das The­ma inter­pre­tiert. Das Ein­gangs­mo­tiv der Aus­stel­lung for­dert: Frei­räu­me für die Füße! Ver­las­se­ne Gebäu­de wer­den künst­le­risch zu frei­en Räu­men. Natur erobert sich ihren Raum zurück. Der Him­mel bie­tet eine Wei­te bis zur Unend­lich­keit oder eine Büh­ne für Artis­tik mit künst­le­ri­schen Frei­räu­men. Vögel sym­bo­li­sie­ren mög­li­che Frei­räu­me. In einem Foto ver­wan­delt sich der Schat­ten zwei­er Tee­löf­fel in einen Flü­gel­schlag.
Lite­ra­tur als Frei­räu­me für die Sin­ne. Was­ser, Meer, Wei­te: Ein Boot lädt dazu ein alles hin­ter sich zu las­sen. Raus aus dem All­tag! Neue Räu­me erschlie­ßen!
Und spä­tes­tens jetzt ken­nen die Besucher*innen das  „Frei­raum­huhn“!

Es stel­len aus: Sabi­ne Doser, Bernd Duck­stein, Hel­ga Duven­dag-Stre­cker, Frank From­mey­er, Ulrich Grei­ten, Char­lot­te Hess, Rein­hardt Hing­haus, Harald Kel­ler, Rosa Klein, Sabi­ne Kreinacke, Udo Krö­ner, Mar­tin Küper, Frau­ke Licht, Richard Otten-Wagener, Richard Rawert, Bir­git Sin­der­mann, Hil­ke Steinmetz.

Die Aus­stel­lung ist sonn­tags wäh­rend des Kul­tur­Ca­fés von 14–18 Uhr geöff­net,  zu den Ver­an­stal­tun­gen und nach Absprache.