Frei­licht­thea­ter im Kas­ta­ni­en­gar­ten:  „Mona Lisa ohne Rah­men“

Ein komö­di­an­ti­sches Thea­ter-Solo für eine Schau­spie­le­rin von Tho­mas Rau

Frei­tag | 7.8. | 20 Uhr | Ein­lass ab 19 Uhr
Ein­tritt: VVK 16 € / AK 19 € / mit KUKUK 1 €

Hey, ist das nicht die berühm­te Mona Lisa? Da, im Kaf­fee­gar­ten vom Pies­ber­ger Gesell­schafts­haus, ach nein, im Stra­ßen­ca­fé in Paris! Quatsch, die hängt doch im Lou­vre! In die­sem gol­de­nen Rah­men…? Doch, ja, das muss sie sein. Ihr Lächeln… Und – was macht die da???

Sie trinkt Café au lait und par­liert. Mona Lisa, gebür­ti­ge Ita­lie­ne­rin, erzählt ihre Sto­ry, die sich von der Ver­fol­gungs­jagd zum Agen­ten­thril­ler und dann qua­si zu einer Art Sci­ence-Fic­tion-Aben­teu­er ent­wi­ckelt: Ihr Sprung aus dem gol­de­nen Rah­men, der viel zu eng war, die Flucht aus dem Lou­vre, die Ver­fol­gungs­jag­den in Paris durch Hun­dert­schaf­ten kna­cki­ger fran­zö­si­scher Poli­zei­be­am­ter, wie sich das Gan­ze dann hoch­schraubt zu inter­na­tio­na­len Ver­wick­lun­gen zwi­schen Frank­reich und Ita­li­en, und – tja, wel­chem Land gehört das kost­ba­re Gemäl­de denn eigent­lich? Und vor allem, wie das All­round-Genie Leo­nar­do da Vin­ci wirk­lich tick­te…

Regie: Sig­rid Graf
Mona Lisa: Ellen Ute Scha­eben

Auf­grund der Coro­na­pan­de­mie kön­nen vor­aus­sicht­lich nur jeweils 100 Zuschauer*innen ein­ge­las­sen wer­den, um Abstands­re­geln und Hygie­ne­ge­bo­te ein­zu­hal­ten. Des­halb ist eine Vor­anmel­dung erfor­der­lich, ent­we­der unter info@piesberger-gesellschaftshaus.de oder unter 0541 – 120 88 88. Nen­nen Sie bit­te die Namen, Adres­sen und Tele­fon­num­mern aller, die Sie anmel­den möch­ten! Ande­ren­falls könn­ten wir Sie lei­der nicht ein­las­sen.

Ein­lass ab 19 Uhr, damit Sie den Kul­tur­ge­nuss mit einer lecke­ren Kul­tur­spei­se (zum Preis von 3,50 €) schmack­haft ein­läu­ten kön­nen!

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung des Ver­kehrs­ver­eins Stadt und Land Osna­brück e.V. (VVO), der Stadt Osna­brück und des Land­schafts­ver­ban­des Osna­brü­cker Land e.V.