Bre­mer Tour­nee­thea­ter:  „An der Corona-Bar“

Eine fet­zi­ge Thea­ter-Musik-Revue   oder   Wenn das Leben die kras­ses­te Come­dy schreibt

Ach­tung: An die­sem Abend fin­den zwei Auf­füh­run­gen statt!

1. Auf­füh­rung:
Sams­tag | 27.2.2021 | 19 Uhr | Ein­lass ab 18:30 Uhr

2. Auf­füh­rung:
Sams­tag | 27.2.2021 | 21 Uhr | Ein­lass ab 20:30 Uhr

Dau­er der Auf­füh­run­gen: jeweils eine Stun­de
Ein­tritt jeweils: VVK 16 € / AK 19 € / mit KUKUK 1 €

Am Ende der Welt in Nord­deutsch­land hat die Bar CHEZ CORIN­NA end­lich wie­der geöff­net. Die unwirt­li­che Gast­ge­be­rin (Sil­ke Boll­horst) spielt mit dem Gedan­ken, sie zeit­ge­mäß umzu­be­nen­nen. Gan­ze drei Per­so­nen darf sie emp­fan­gen, denn um die leben­de mexi­ka­ni­sche Juke­box (Erwing Rau) muss ein Sicher­heits­ra­di­us von 6 Metern ein­ge­hal­ten wer­den, schließ­lich singt sie auch.
Am Abend der Wie­der­eröff­nung erschei­nen zwei dubio­se Gestal­ten: eine ver­krach­te Schau­spie­le­rin, die nicht mehr so tun will, als ob (Sis­si Zän­ger­le) und die schil­lern­de Nacht­ge­stalt Ale­xa (Jar­no Stid­di­en). Da hat der aus der Zeit gefal­le­ne Cow­boy-Man (eben­falls Jar­no Stid­di­en) gera­de noch gefehlt…
Mit durch viel Alko­hol gelös­ter Stim­mung erfah­ren wir von Höhen­flü­gen und Abgrün­den in Wort und Lied, sati­ri­sche Sei­ten­hie­be auf bekann­te und unbe­kann­te Per­so­nen nicht aus­ge­schlos­sen.
Na dann mal Prost – an der Corona-Bar!

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie sind Abstands­re­geln und Hygie­ne­ge­bo­te ein­zu­hal­ten. Des­halb ist eine Vor­anmel­dung erfor­der­lich, ent­we­der unter info@piesberger-gesellschaftshaus.de oder unter 0541 – 120 88 88. Nen­nen Sie bit­te die Namen, Adres­sen und Tele­fon­num­mern aller, die Sie anmel­den möch­ten! Ande­ren­falls könn­ten wir Sie lei­der nicht einlassen.