Donnerstag, 9.11.2017 | 20 Uhr | Einlass ab 19 Uhr | Eintritt: VVK 21 € / AK 25 € / mit KUKUK 1 €

Quadro Nuevo: “End of the Rainbow”

Wie kommst du zum Ende des Regenbogens?

Ein Realist würde sagen: gar nicht
Ein Philosoph würde sagen: durch deine Vorstellungskraft
Ein Theologe würde sagen: durch deinen Glauben
Ein Betrüger würde sagen: gib mir Geld und ich zeig dir den Weg
Eine Mutter würde sagen: in deinen Träumen
Ein Kind würde sagen: ist doch ganz einfach
Ein Tor würde sagen: hinter dem nächsten Hügel, da müsste es sein, das seh ich genau
Ein Musiker würde sagen: hör zu

Quadro Nuevo

Quadro Nuevo lädt das Publikum ein, mit dem Fliegenden Teppich zum sagenumwobenen Ende des Regenbogens zu schweben.

Tangos, betörende Arabesken, Melodien aus dem alten Europa – mit Grandezza vorgetragen und dennoch intim beleuchtet.
Fast schon verklungene Lieder, die es wert sind vor dem Vergessen bewahrt zu werden, bezaubernde Kleinode wie Charles Trenets „Que reste-t-il de nos amours“ oder der tiefgründige „Tango del Mare“.
Die atemberaubende Intensität eines Astor Piazzolla trifft auf lustvolle Virtuosität und Spielfreude, durch welche die vier weitgereisten Musiker die Gegenwart zum einmaligen Abenteuer werden lassen.

Quadro Nuevo ist:

Evelyn Huber Harfe, Salterio
Mulo Francel Saxophone, Klarinetten, Mandoline
D.D. Lowka Kontrabass, Percussion
Andreas Hinterseher Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon